Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

News

Die mündl. Ergänzungsprüfungen finden am 31. Mai 2017 statt. Die Anmeldungen richten Sie bitte für Operations Research an Dr. Mahdi Moeini:... [mehr]
Die Einsichten (Operations Research, Wirtschaftsinformatik, Quant. Methoden, Mastermodule) finden am 11.05 im CIP-Raum (42-421) statt. Die Anmeldung... [mehr]

The results of the master moduls can be found in the showcase at our chair

Die Ergebnisse des Moduls Quantitative Methoden hängen am Lehrstuhl aus

Forschungsfelder und aktuelle Projekte

Die Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Einsatzes heuristischer Problemlösungsverfahren sowie konnektionistischer und bayes'scher Prognose- und Simulationsmodelle, vor allem für komplexe soziale Multi-Agenten-Systeme, die sich nicht mehr durch reine Preiskoordination optimieren lassen. Die Verfolgung dieses Erkenntnisziels manifestiert sich in folgenden komplementären "Forschungssträngen":

  • Computational Intelligence: Weiterentwicklung naturanaloger Verfahren (Simulated Annealing, Genetische Algorithmen, Konnektionistische Verfahren) für stochastische und dynamische Problemstellungen sowie geeignete Parallelisierung der Verfahren zur Nutzung in verteilten Systemen (z.B. Peer-to-Peer-/Multiagentensysteme).
  • Tourenplanung unter Berücksichtigung tageszeit- und wetterabhängiger stochastischer Fahrzeiten für das Einhalten von Kundenzeitfenstern.
  • Yield Management und Planung innerbetrieblicher Prozesse: Dynamische Bepreisung von (klassischen wie elektronischen) Dienstleistungen und Optimierung der durch sie ausgelösten innerbetrieblichen Leistungsprozesse insbesondere bei Leistungsbündeln mit Ressourcen-Komplementaritäten.
  • Multi-Agent Systems: Fokus auf Modellierung und Optimierung überbetrieblicher Prozesse. Koordination wird hierbei verstanden als spieltheoretisches "mechanism design" für mehrere autonome Akteure (Menschen und/oder Softwareagenten).
  • Empfehlungssysteme für reziproke Auswahlsituationen des Partner Matching (z.B. für Jobvermittlungs-, Dating- oder Social-Network-Plattformen).

Angebote in der Lehre

Neben den Bachelor-Veranstaltungen Wirtschaftsinformatik und Operations Research werden im Master die folgenden Veranstaltungen angeboten: